?
Jetzt CO2-Bilanz erstellen!
Mein Klimaplan
2
Ziele
1
erreicht

Unser Netzwerk
Partner:innen und Unterstützer:innen

Wir freuen uns über alle Beiträge – klein oder groß. Unterstützen Sie uns durch Ihr Feedback, Anregungen, Mitmachen, Vernetzen und Weitersagen oder Ihre ganz eigenen Ideen und Fähigkeiten… Schreiben Sie uns!

Projektpartner:

Eine Gruppe von engagierten Menschen aus ganz Deutschland gründete 2020 den gemeinnützigen Verein 3 fürs Klima in Berlin. Damit verfolgen sie ihr Ziel, Klimaneutralität in der Gesellschaft und so langfristig auch in Politik und Wirtschaft zu verankern. Der Verein möchte andere Menschen motivieren und sie darin unterstützen, sich schon heute auf den Weg in die Klimaneutralität zu machen – mit KliX³ und der Förderung durch die Nationale Klimaschutzinitiative gelingt es, den Dreiklang fürs Klima in die Breite zu tragen und Engagement sichtbar zu machen.

KlimAktiv ist nicht nur Entwickler des CO2-Rechners beim Umweltbundesamt, sondern bietet Klimaschutz aus einer Hand: CO2-Bilanzierungssysteme, Dienstleistungen rund um CO2-Fußabdruck, Klimaschutzstrategien und die Klimaneutralität. Mit KliX³ unterstützt KlimAktiv die individuelle Bilanzierung von Emissionen und Verhaltensänderungen im Alltag.

Assoziierte Partner:

Das PIK ist ein gemeinnütziges Forschungsinstitut, das sich mit wichtigen wissenschaftlichen Fragen in den Bereichen globaler Wandel, Klimafolgen und nachhaltige Entwicklung befasst. Das PIK hat 2017–2019 das vom BMU im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative finanzierte Projekt „KliB – Klimaneutral leben in Berlin“ durchgeführt. An dieses wissenschaftlich wie medial äußerst erfolgreiche Projekt knüpft KliX³ an und trägt die Idee des klimaneutralen Lebens in die Breite. Geleitet wurde KliB von PD Dr. habil. Fritz Reusswig. Dieser ist seit 1995 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und gehört der Forschungsgruppe Urban Transformations im Feld Klimaresilienz an. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Klimadiskursanalyse, ökologische Konsum- und Lebensstile und Stadtforschung.

„Für Mensch und Umwelt″ ist der Leitspruch des Umweltbundesamtes – kurz ⁠UBA⁠ genannt. Als Deutschlands zentrale Umweltbehörde beobachtet und bewertet das UBA den Zustand der Umwelt. Die Themenpalette ist breit – von umweltgerechter Produktgestaltung bis zu Abfallvermeidung und -verwertung, von der Zulassung von Chemikalien, Arzneimitteln und Pflanzenschutzmitteln bis zum Emissionshandel, vom Boden- bis zum ⁠Klimaschutz. Das UBA berät die Politik, arbeitet an Gesetzesvorschlägen mit und informiert Bürgerinnen und Bürger zu Umweltthemen. So bietet das UBA z. B. mit dem CO2-Rechner, dem Verbraucherportal „Umwelttipps“ und der Denkwerkstatt Konsum drei praktische und umfassende Tools zur Unterstützung des persönlichen Umwelt- und Klimaschutzes an. Auch das Kompetenzzentrum nachhaltiger Konsum ist beim UBA angesiedelt.

Die 1457 gegründete Universität Freiburg liegt mitten in der Stadt. Qualität, Verantwortung, Offenheit – diese drei Werte stehen im Zentrum des Leitbildes einer Universität mit über 25.000 Studierenden. Studierende dieser Universität haben in den 1970er Jahren gegen den Bau des Atomkraftwerks in Wyhl am Kaiserstuhl demonstriert und waren damit unmittelbar am Beginn der deutschen Umwelt- und Anti-Atomkraft-Bewegung beteiligt. Heute ist das Thema Nachhaltigkeit auf allen Ebenen von den Studierenden bis in das Rektorat von höchster Relevanz. Neben dem ständigen Bestreben, selbst als Bildungseinrichtung möglichst klimaneutral zu sein, werden Abschlussarbeiten und Projekte universitätsübergreifend durchgeführt.

Kooperationspartner

Die ehrenamtliche Initiative 100xklimaneutral wurde von Fachleuten und fachversierten Laien gegründet, die durch die stetige und effektive Reduktion des eigenen CO2-Fußabdrucks und die Kompensation der derzeit nicht vermeidbaren CO2-Emissionen selbst klimaneutral leben. In Vorträgen, Workshops und unter Einbeziehung der Medien konnten die Gründer:innen bisher über 140 Menschen dafür gewinnen, sich der Initiative mit einer Selbstverpflichtung anzuschließen. Mit den ersten 100 klimaneutral lebenden Personen feierte die Initiative im Herbst 2021 ein klimaneutrales Fest.

WeDo „Werkstatt für eine lebenswerte Zukunft“ ist eine Veranstaltungsreihe, die StD Martin Jochner am Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein ins Leben gerufen hat. Dabei konzipieren und organisieren Schüler:innen eine mehrtägige Veranstaltung für Schüler:innen und Lehrkräfte anderer Schulen. Das Format wurde bereits drei Mal sehr erfolgreich zum Thema Biodiversität durchgeführt mit bisher 300 beteiligten Personen und mit dem Projekt-Seminarpreis des Bayerischen Kultusministeriums ausgezeichnet. In KliX³ gestalten die Schüler:innen von WeDo eine Projektwerkstatt zum klimaneutralen Leben.

Partnerkommunen

Partnerunternehmen

Partnerorganisationen

Unterstützer:innen:

Pauline Klimpel:

Als Kommunikationsdesignerin schon in der Klimawette engagiert, schenkt sie einen Teil ihrer beruflichen Künste dem KliX³-Projekt. Danke!

Das Team der Klimawette:

Lessons learned, Design, Kontakte – merci!

Studio Lepie und die Teams von Bergsee, blau sowie Minkenberg Medien:

Webdesign, Mitentwicklung und technische Umsetzung der KliX³-Toolbox und so viel mehr – mit Herzblut, Freude und Professionalität. Herzlichen Dank!